Wunder gibt es immer wieder

von Wilfried Reinehr

 

 

Lippeburg Theater sorgt für vergnügte Schauspielstunden.

Neue westfälische im März 1993

3 Aufführungen im Pfarrheim.

 

Der Hof von Bauer Krummholz steht kurz vor der Pleite, guter Rat ist teuer.

Jeder von der Familie möchte etwas dazu beitragen, den Hof zu retten, bzw. Geld ins Haus zu bringen.

Opa Krummholz ist in dieser Sache das Genie und zeigt Erfindergeist in Sachen Geldverdienen.

Der Enkel soll unbedingt die Tochter des Nachbarn heiraten, was ihm gar nicht gefällt.

Dann ist da noch Tante Eulalia aus Australien.

Aber ob sie die Rettung in letzter Minute ist? Wer weiß?

 

Und das Wunder muss man einfach erleben.

 

Personen

 

 

Opa Berger                     Michael Rinne

Walburger Krummholz     Elisabeth Troja

Michael Krummholz         Dieter Ende

Alfred (Fred) Krummholz  Andreas (Atti) Bade

Otto Nußbaum                Rainer Hübler

Lady Nußbaum                Resi Peters

Wilma Klappe                  Marlies Köthenbürger

Tante Eulalia                   Edeltraut Eschenbüscher

Seppel                            Daniel Friedrichs

 

Regie:                                                             Edeltraut Eschenbüscher

Bühne:                                                            Josef Kirchhelle

Requisite:                                                         Regina Kirchhelle

Souffleuse:                                                       Hildegard Ende

Maske:                                                             Giesela Hellinge